Rumpsteak richtig braten

von Okt 01,2012 0 Kommentare

Rumpsteak richtig braten

Rumpsteaks werden aus einem flachen Stück Roastbeef der Hüfte geschnitten. Dabei sollte das Rindersteak ungefähr 200 bis 300 Gramm schwer und zwei bis drei Zentimeter dick sein. Rumpsteaks zeichnen sich durch ihren weißen Fettrand an der Längsseite aus. Dieser sollte in keinem Falle vor dem Braten entfernt werden, da er bei hohen Temperaturen zusammenschmilzt und für einen einzigartigen Geschmack des Steaks sorgt. Dies wird durch das Fett ermöglicht, welches allgemeinhin als Geschmacksträger gilt.

Um zu verhindern, dass sich das Steak wegen der festen Fettschicht am Rand beim Braten wellt und somit nicht gleichmäßig gart, kannst du diese vorsichtig in regelmäßigen Abständen einschneiden. Dabei solltest du aber beachten, dass du lediglich den Fettrand einschneidest und in keinem Falle das Fleisch. Sonst kann der wertvolle Fleischsaft beim Braten austreten, wodurch das Steak dann wie eine trockene Schuhsohle schmeckt.

Wenn das Öl heiß genug in der Pfanne ist, sollte das Rumpsteak lediglich kurz von beiden Seiten scharf angebraten werden. Eine Minute von jeder Seite reicht meist schon aus. Die oberste Schicht des Fleisches karamellisiert somit und bildet eine leckere Kruste. Dann löst sich das Fleischstück zum Wenden auch leichter vom Pfannenboden.
Anschließend sollte die Hitze der Pfanne verringert werden, um das Rumpsteak optimal von beiden Seiten bei mittlerer Wärmestufe jeweils zwei Minuten weiter zu braten. Für ein perfektes Geschmackserlebnis des Steaks sorgt nach dem Braten eine Ruhezeit von etwa fünf Minuten im vorgeheizten Ofen. Danach serviert man das Fleisch am besten zusammen mit Pommes Frites, Folienkartoffeln mit Sauerrahm, frischem Weißbrot oder einem bunten Salat. Hervorragend zum Verzehr eignen sich auch verschiedene Saucen, wie zum Beispiel eine Sauce Bernaise, aber auch zusammen mit Kräuterbutter schmeckt das Rumpsteak besonders lecker.

Als absoluter Geheimtipp für Steakliebhaber gilt die Empfehlung, beim Braten des Fleisches einen Zweig Rosmarin und eine Knoblauchzehe mit in die Pfanne zu geben. Somit erhält das Rumpsteak einen einzigartigen und besonders leckeren Geschmack.

Rumpsteak richtig braten
18 Stimmen, 4.56 durchschnittliche Bewertung (91% Ergebnis)

Leave Your Comment

Your name *

Your website

Your comment *

* Required Field