Soßen sind hauptverantwortlich für das Aroma und den Geschmack eines Gerichts. Sie heben dem Geschmack des Fleisches hervor, und steigern dadurch den Genuss. Auch bringen sie den Grillteller optisch zur Geltung und sorgen so dafür, dass das Gericht länger in Erinnerung bleibt. Kurzum: Soßen können einen guten Grillabend großartig machen. Eine oft unterschätzte Eigenschaft von Soßen ist die des Nährstofflieferants. Eine Möglichkeit, die selbstgemachte Soße zu einem Nährstoffbooster umzufunktionieren, ist die Beigabe von Chia-Samen. Diese südamerikanischen Samen gelten als Energiebboster und sind aufgrund der vielen in ihnen enthaltenen Nährstoffe und Vitamine äußerst gesund. Hier ist eine kurze Übersicht, der in den Chia-Samen enthaltenen Nährstoffe: Vitamin A, E, B1, B3 & B8, Selen, Zink, Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium, Omega 3, Omega 6, Kupfer, Phosphor, Biotin, Mangan.

Eine weitere besondere Eigenschaft der Samen ist, dass sie geschmacklos sind. Das hat den Vorteil, dass Sie die Samen beim Kochen sehr flexibel einsetzten können. Wenn Sie für die Gesundheit Ihrer Grillgästen sorgen wollen, können Sie die Chiasamen als Beigabe in der Grillsoße verwenden. Aufgrund des dunklen Aussehen der kleinen Chiasamen, eignet sich vor allem eine rötliche Chilisoße für die Beimischung von Chiasamen. Hier ist unser Rezept für eine feurige Chia-Chilie-Soße:

Zutaten für etwa 24 Personen
• 6 rote Chilies
• 200 ml Wasser
• ¼ Teelöffel Pfeffer
• 1/8 Teelöffel Zimt
• 2 große Tomaten
• 50 g Chia-Samen
• 2 zerkleinerte Knoblauchzehen
• ¼ Teelöffel Salz
• 500 ml Hühnerbrühe

Zerkleinern Sie die Chilies und entfernen Sie die Chilie-Samen. Heben Sie jedoch die Samen für später auf. Garen Sie die Chilies in einem Topf solange bis sie weich sind. Inzwischen braten Sie Chilie-Samen, Pfeffer, Zimt in einer Pfanne leicht an. Schneiden Sie ein X in die Haut der Tomaten und lassen Sie diese im kochenden Wasser weich werden. Entfernen Sie dann die Haut und die Kerne der Tomaten. In einem Mixer geben Sie nun die Chilies sowie das Wasser, in dem sie gekocht wurden. Geben Sie auch Tomaten, Chia-Samen sowie die angebratenen Zutaten hinzu. Mixen Sie für 1 bis 2 Minuten, bis sich alles gut vermischt hat.Die Mischung gießen Sie nun in eine Pfanne. Nun geben Sie noch Salz, Knoblauch und die Hühnerbrühe in die Pfanne. Bringen Sie die Zutaten zum Kochen und garen Sie für ungefähr 10 Minuten. Rühren Sie dabei regelmäßig um, damit Sie eine Klumpenbildung verhindern.

Fotos:
(C) Stephan Ridgway
(C) Larry Jacobsen