Das Restaurante el Arco liegt in der Calle de Las Huertas 7 und somit mitten im Herzen von Madrid. Während unseren Madridsurlaubes wollten wir unbedingt Tapas essen und da unser Apartment nicht unweit in der Calle de las Huertas lag, probierten wir am Samstag das el Arco aus. Da unsere Spanischkünste doch stark begrenzt waren, hatten wir das große Glück, dass wir direkt online einen Platz buchen konnten. Und dies war auch bitter nötig. Denn zum späten Abend war der Laden bis zum letzte Platz belegt. Wie jedes Restaurant in Madrid ist es eher lang und schmal, dafür jedoch relativ modern und gemütlich eingerichtet. Die Karte war zwar auf Englisch vorhanden, doch das Bestellen hat sich dann doch aufgrund der geringen Englischkenntnisse etwas schwierig gestaltet. Die Auswahl der Tapas ist relativ groß und pro Tapas zahlt man 4-6 Euro. Wir entscheiden uns für frittierten Pfeffer, frittierte Kartoffeln, frittierte Calamari, Schweineschulter und frittierten Käse mit Speckstücken sowie einer Flasche Weißwein. Die Qualität der Tapas war durchgehend sehr gut und habe ich zu diesem Preis-Leistungsverhältnis noch nie in Berlin gesehen. Auch der Nachtisch in Form von Creme Catalan und einen Crepe mit Schokoladensauce. Vor allem der Crepe ist sehr mächtig, aber auch sehr lecker.

Alles in allem haben wir für zwei Personen knapp 55 Euro bezahlt und haben einen tollen Abend verbracht. Auch wenn die Bedienung nur sehr schlechtes Englisch konnte, so haben sich alle sehr viel Mühe gegeben und im Endeffekt war das sympathischer, als wenn alles perfekt gewesen. Wer in Madrid ist, der sollte dem el Arco daher unbedingt einen Besuch abstatten.

2016-04-16 22.21.17

2016-04-16 22.21.21