Das Ha-an ist in der Kastanienallee 18 im Prenzlauerberg beheimatet und bietet vietnamesische Küche und Sushi an. Die Gegend rund um um die Kastanienallee hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt und die Gastronomie hat sich immer mehr dem zahlungskräftigen Publikum zugewandt. Auch wenn es die Bar „Druide“ in unmittelbarer Nähe noch gibt, so gibt es sonst nichts mehr aus den vergangenen Tagen. Dort wo heute das Ha an ist, war früher z.B. ein Mexikaner.

Wir gehen an einem Donnerstagabend ins Ha-an und es ist sehr gut besucht. Ohne Reservierung einen Platz zu bekommen fast unmöglich. Leider müssen wir daher im unteren Platz des Restaurants teilnehmen, der enger, dunkler und ungemütlicher ist. Die Preise vom Sushi sind günstiger als erwartet, der Service jedoch langsam und verplant. Wieso man seine Bestellung mit einem Handy aufnehmen muss, wenn dies eindeutig nicht funktioniert ist mir ein Rätsel.

Es dauert recht lange bis wir unsere Speisen bekommen. Das Sushi ist handwerklich ok, aber nicht mehr. Der Fisch dafür ist frisch und vom Geschmack überdurchschnittlich. Jedoch fallen einzelne Maki schon fast auseinander und sind nicht besonders gut verarbeitet. Für den Preis kann man nicht meckern und es schmeckt. Wer aber wirkliches gutes Sushi sucht, der ist in anderen Läden besser aufgehoben.

2016-07-14 20.30.21

2016-07-14 21.28.04