Auf der Suche nach dem besten Burger der Stadt zog es mich diesmal nach Schöneberg, genauer gesagt in die Motzstraße 28 zu Zsa Zsa Burger. Die Bewertungen für Zsa Zsa Burger sind überdurchschnittlich gut und auch sonst taucht der Laden oft in irgendwelchen „best of“ Rankings auf. Auf einen Sonntagabend ohne Reservierung war im Nachhinein etwas riskant, denn der Laden war sehr gut gefüllt und bis auf zwei Tische war auch nichts mehr frei bzw. nicht schon reserviert.

104241414507623119

Karte & Auswahl

Die Karte von Zsa Zsa Burger hat es in sich. Es gibt viele interessante und ausgefallene Burger wie z.B. gegrillte Hähnchenbrust mit gebratenen Bananen und Erdnusssauce. Klassiker wie BBQ-Burger oder nur einen Cheese-Burger sucht man leider vergeblich. Alle Burger werden mit Salat und cole slaw serviert. Salat und Tomate wird separat zum Burger gebracht. Wir entscheiden uns für Rindfleischburger mit Serranoschinken, Manchego-Käse und Tomaten-Paprika-Salsa, sowie einen Rindfleischburger mit Kochschinken, Manchego-Käse und gebackenen Zwiebelringen. Das Fleisch wurde medium bestellt und als Brot Weizenbuns, wobei es auch die Möglichkeit gibt ein Vollkornbun zu bestellen.

Das Essen

Der Burger spielt eindeutig in der oberen Klasse mit. Das Fleisch ist perfekt medium und die Patties sind sehr gut gewürzt. Das Bun ist sehr luftig, sodass es perfekt zu einem Burger passt. Etwas störend finde ich, dass Salat, Gurke und Tomate separat auf dem Teller liegen und nicht auf dem Burger. Ich habe wenig Lust mir alles selbst zusammen zu bauen. Die Pommes scheinen eindeutig selbst gemacht und sind recht lecker, aber der Hamburger Heaven macht noch bessere. Cole slaw ist eh nie meins und auch bei Zsa Zsa Burger haut mich das ganze nicht vom Hocker. Dafür ist das immer noch besser als bei Tony Romas.
13926372983_ee3fa8f267_z

Fazit

Die Burger im Zsa Zsa Burger sind im Premiumbereich. Gutes Fleisch, die Möglichkeit es medium/rare gegrillt zu haben und die Auswahl sind ein Plus. Negativ finde ich, dass es im Basics Bereich zu wenige Burger gibt und das die bestellt Cola light vom Geschmack weder Coca Cola noch Pepsi war. Die Cola hat eher nach Eigenmarke vom Discounter geschmeckt. Vom Interieur konnte mich das Zsa Zsa Burger auch nicht überzeugen, für mich ein wenig zu clean und auch die Tische zu klein.

Fotos:
(c) Alper Çuğun